In diesem Jahr hat sich auch im Vereinslokal einiges geändert. Nachdem der bisherige Pächter ausgeschieden ist, haben wir mit HalbZEIT nicht nur einen neuen Namen gefunden, sondern seit Oktober mit Mario Mull auch einen neuen Pächter. Zusammen mit seiner Frau Jessica und einem Team aus bekannten und neuen Gesichtern bringt Mario Erfahrung aus der Vereinsgastronomie mit ins Sportzentrum und – was vielleicht noch wichtiger ist – viel Begeisterung.

Leider ist dieses Jahr natürlich nicht der beste Zeitpunkt für einen Neustart in der Gastronomie. So musste schon der Eröffnungsempfang Mitte Oktober mit den Einschränkungen, die die Corona-Pandemie mitbringt, stattfinden. Und zum November mussten die Türen erstmal wieder schließen.

Aber das wird vorbeigehen und Mario lässt sich auch nicht entmutigen. Wenn es wieder losgeht, hat er bereits zahlreiche Ideen, wie er die HalbZEIT zu einem Treffpunkt für Sportler in Fleestedt machen möchte. So wird es in jeder Woche neben der Speisekarte auch immer ein besonderes Angebot aus der Küche geben. Das für November geplante Skatturnier wird natürlich nachgeholt und für weitere besondere Events gibt es schon Ideen. An der Theke wird auch wieder Fassbier ausgeschenkt und natürlich kann man die HalbZEIT auch für private und Firmen-Veranstaltungen buchen.

Und selbstverständlich übernimmt Mario künftig auch das Catering für alle Sportveranstaltungen, egal ob Siegerbier in der Kabine, Bratwurst zum Spiel oder Getränke und Brötchen für ein Hallenturnier, sprecht ihn einfach an.

Dieser Artikel ist in der SPORTLICHEN BILANZ 2020 erschienen. Das gesamte Heft kann HIER heruntergeladen werden.

Text: U. Vergin