Das Land Niedersachsen hat die Sperre der Sportanlagen aufgehoben und der Individualsport draußen ist wieder erlaubt, allerdings nur mit Einschränkungen und wenn die Voraussetzungen vor Ort stimmen.

Dazu muss auch ein Hygienekonzept erstellt werden. Im Sportzentrum haben wir mit der Umsetzung begonnen. Desinfektionsmittel wurden beschafft, Hygieneregeln in den Toiletten aufgehängt. Damit es zu keinen Begegnungen auf engen Raum kommt, werden Schilder aufgestellt. So soll ein begegnungsfreier Personenverkehr erreicht werden.

 

Für den Ablauf des Trainings werden noch Regeln erarbeitet. Besonders wichtig: Es muss immer ein Abstand von 2 m zwischen den Sportlern gewährleistet sein. Das wollen wir am Dienstag mit einer Jugendfußballmannschaft bei einem Probetraining ausprobieren. Danach werden die Trainer entsprechend eingewiesen.

IMG 20200508 WA0010

Schilder regeln den begegnungfreien Personenverkehr auf dem Gelände

 

Die Umkleiden und Duschen müssen weiter geschlossen bleiben, d.h. die Sportler müssen umgezogen zum Training kommen und auch mit den Trainingsklamotten das Sportgelände wieder verlassen.

Das alles gilt zunächst nur für Training unter freiem Himmel. Das Hallentraining will Niedersachsen erst in der 5. Stufe des aktuellen Ausstiegsplans aus dem Shutdown erlauben, nach Möglichkeit Ende Mai.

IMG 20200508 WA0011

Mit der Anwesenheitsliste soll dokumentiert werden, wer gemeinsam an einem Training teilgnommen hat

Das alles ist zwar mit viel Aufwand verbunden, aber wir freuen uns, dass es bald wieder losgeht, wenn auch etwas anders als gewohnt. Für alle, die es nicht abwarten können, haben wir unser TuS@home Online-Live-Training im Angebot. Mittlerweile könnt ihr hier aus 20 verschiedenen Trainingsstunden auswählen.

#FitinFleestedt #TuS@home #WirsindderTuS