Die für Freitag geplante Generalversammlung des TuS Fleestedt musste abgesagt werden, damit die Mitglieder nicht unnötig Infektionsgefahren ausgesetzt werden. Schon zuvor hatte der Verein den gesamten Sport- und Trainingsbetrieb bis zum 18. April ausgesetzt.
„Darüber sind natürlich nicht alle begeistert, aber außerordentliche Situationen fordern von uns allen ein solidarisches Verhalten“; begründete der 1. Vorsitzende Walter Hagemann die Maßnahme und warb um Verständnis. Die Generalversammlung soll nachgeholt werden, sobald die allgemeine Situation eine Mitgliederversammlung ermöglicht. Der Vorstand hofft, dass dieses vor den Sommerferien möglich ist.


Eigentlich sollte den Mitgliedern Kirsten Michels vorgestellt werden, die in der Geschäftsstelle des Vereins in der Mitgliederbetreuung tätig ist. Zusammen mit Kerstin Penz steht sie den Mitgliedern zur Verfügung, auch in der aktuellen sportfreien Zeit bis Ostern.
Die Anzahl der Mitglieder des Vereins ist in allen Altersgruppen in 2019 leicht angestiegen. Gut angenommen wurden die Angebote im Jugend-Volleyball, Kickboxen und Ballett. Rückgrat des Vereins sind weiterhin die Angebote für Kinder, Tischtennis und Fußball. Besonders stolz ist der Verein auf sein Jugendfußball-Angebot. Der TuS Fleestedt spielt in fast jeder Altersklasse mit mindestens einer Jungmannschaft, zudem spielen rund 40 Mädchen der Jahrgänge 2004 bis 2011 in den Mädchenfußballteams des Vereins.
Eine Herausforderung wird ab Mitte Mai die erneute Sperrung des Nordplatzes im Sportzentrum Seevetal sein, der für den Rest des Jahres wegen einer vollständigen Sanierung gesperrt sein wird. Damit stehen den Fußballern in Fleestedt neben dem Südplatz nur noch der Schulsportplatz am Osterkamp zur Verfügung. Derzeit wird von der Gemeinde Seevetal geprüft, ob der Sportplatz am Peperdieksberg als Ausweichplatz zur Verfügung gestellt werden kann. „Andernfalls wird es sehr schwierig, den Spiel- und Trainingsbetrieb durchführen zu können“, sagte Walter Hagemann.

FOTO (TuS Fleestedt): Walter Hagemann begrüßt Kirsten Michels als neue Mitarbeitern in der TuS-Geschäftsstelle