Auf großes Interesse stieß der Impftag im Sportzentrum Seevetal am Samstag. Bereits eine Stunde vor dem Start der Impfungen durch das mobile Impfteam des DRK Winsen bildete sich eine lange Warteschlange entlang des Nordplatzes. Gegen 11 Uhr musste die Warteschlange dann geschlossen werden, da mehr als 350 Impfungen in dem Zeitfenster bis 15 Uhr nicht verabreicht werden konnten.

„Das regnerische und kalte Wetter hat offenbar niemanden von dem Weg zum Impfen abgeschreckt“, freut sich Stefan Frommann, Vorstand beim TuS Fleestedt. „Offenbar gibt es heute auch viele, die sich für eine Erstimpfung entschieden haben“, so Frommann weiter. Er hoffe, dass dieses Angebot mit dazu beiträgt, dass Infektionsgeschehen einzudämmen und einen weiteren Lockdown verhindert. Aufgrund der aktuellen Lage gilt seit Mittwoch in Niedersachsen für den Sport in Innenräumen die 2G-Regel. Damit verbunden ist für ehrenamtlich geführte Sportvereine ein erheblicher zusätzlicher Aufwand, den wir gerne vermeiden würden, hofft Frommann.

Die Impfwilligen wurden in der Wartezeit vom Vereinslokal HalbZEIT mit warmen Getränken und Brötchen versorgt. Zu diesem Zweck hat der HalbZEIT-Wirt Mario Mull extra eine Ausgabe im Außenbereich eingerichtet, um den Aufenthalt in Innenräumen zu vermeiden.

Weitere Impftermine in Seevetal und Umgebung findet man auf der Website des Landkreises unter :

https://www.landkreis-harburg.de/portal/meldungen/informationen-zur-corona-impfung-im-landkreis-harburg-901006081-20100.html?rubrik=1000042

Das Sportzentrum Seevetal wird übrigens am Samstag, den 18. Dezember wieder zum Impfzentrum!

FOTOS (Ulrich Vergin): Warteschlange vor dem Sportzentrum

Für Rückfragen stehe ich jederzeit gerne zur Verfügung.