'Das Spiel ist vorbei wenn der Schiedsrichter abpfeift' - Diese goldene Fußballregel gilt offenbar auch für die Pandemie: Da die Inzidenzen im Landkreis Harburg in dieser Woche nachhaltig über 50 gestiegen sind, hat der Landkreis heute wieder die Allgemeinverordnung aktiviert, die bereits im September galt.
 
Für den Sport bedeutet das, dass ab morgen, Samstag den 23.10. bis auf weiteres unsere Übungsleiter und Trainer vor dem Sport prüfen müssen, ob alle Teilnehmer einen Impfnachweis, eine Genesensbescheiningung (max. 6 Monate alt) oder einen negativen Testnachweis haben (3G-Regel). Alternativ kann vor dem Training auch ein Selbsttest unter Aufsicht des ÜL/Trainers ausgeführt werden.

Über viele Besucher konnten sich die Anbieter auf dem NACHABRSCHAFTS-FLOHMARKT in Fleestedt heute bei sonnigen Wetter freuen. Und auf die Besucher wartete ein umfangreiches Angebot, schließlich gab es in den letzten zwei Jahren in Folge der Pandemie nur wenige vergleichbare Veranstaltungen.
 
Entsprechend quollen viele Stände über vor interessanten Dingen, die in den letzten Monaten in Kellern, auf Dachböden und in Schränken gefunden worden.

Die Inzidenz im Landkreis Harburg ist wieder unter 50 gesunken, so dass der Landkreis eine Reihe von besonderen Regeln zur Corona-Prävention heute aufheben konnte. Damit entfällt für alle Sportler insbesondere der Nachweis der 3G-Regel.

Was ist jetzt noch zu beachten?

Die HalbZEIT im Sportzentrum Seevetal kann nach der langen Zwangspause endlich wieder öffnen. Genau rechtzeitig für den FUSSBALL-SOMMER.

Jessi und Mario Mull und ihr Team präsentieren die Europameisterschaft im TV. Mal ehrlich, einen besseren Neustart für Sportler kann man sich gar nicht vorstellen, oder?

Grundlage

Aktuelle CoronaVO des Landes Niedersachsen idF vom 30. Mai 2021, gültig ab dem 31. Mai 2021 in der Fassung vom 15. Juli 2021

Nachfolgend ergänzt um die Kontaktdatenerfassung mittels QR-Code mit der LUCA-APP. 

 

Was ist erlaubt?

Aufgrund der aktuellen Inzidenz im Landkreis Harburg von unter 35 ist der Trainings- und Sportbetrieb in Gruppe sowohl draußen als auch indoor zulässig. Das gilt auch für Mannschafts- und Kontaktsportarten.

„Wir wollen endlich wieder allen Mitgliedern Sport anbieten!“ Dieser Wunsch des Vereinsvorsitzenden Walter Hagemann wurde zum Leitgedanken der Generalversammlung des Vereins am Samstag im Sportzentrum Seevetal. Über 60 Mitglieder nahmen an der Versammlung des Vereins für die Jahre 2020 und 2021 teil, die im Vorjahr ausfallen und im März erneut wegen der Pandemie verschoben werden musste.

Unterkategorien

Nach Jahre langem Kampf hat der Rat der Gemeinde Seevetal den Bau eines Sportzentrums am Mühlenweg in Fleestedt beschlossen.

Über den langen Weg zu dieser Entscheidung, den Aktionen des Vereins und seiner Mitglieder und über den aktuellen Planungsstand informieren Sie die folgenden Beiträge.


Offizielle Pressemitteilungen des TuS Fleestedt

Ergänzend zum Sportangebot beteiligt sich der TuS Fleestedt seit langen Jahren an der Organisation weiterer Veranstaltungen