TT-Vereinsmeister 2018 im Einzel

Am 2. Juni trafen sich bei doch recht sommerlichen Temperaturen in der Halle am Osterkamp sechzehn Damen und Herren der TT-Abteilung, um nach langer Zeit einmal wieder die Vereinsmeisterschaften auszutragen.


Da das Leistungsgefälle in der Gruppe sehr groß war - von der Verbandsligaspielerin bis zum Freizeitspieler - wurde nach dem sogenannten Schweizer System gespielt. D. h. in jeder Runde wurde je nach Sieg oder Niederlage neu gelost , so dass zum Schluss noch die Besten gegeneinander spielen mussten und im Bereich der Freizeitspieler auch spannende Spiele zustande kamen. Nach sechs gespielten Runden standen die neuen Vereinsmeister fest. Beste Dame war Miriam Beutler, die keinen Satz abgab, und bei den Herren hatte Gundolf Erhorn die Nase vorn.

Beim anschließenden Doppelturnier konnten Burkhard Skaliks und Ilka Rudloff die meisten Punkte sammeln und die Siegertrophäe in Empfang nehmen. Alle waren sich einig, dass die aus der Versenkung geholte Vereinsmeisterschaft wieder einen festen Platz im Tischtennisjahr haben sollte.

Text+Fotos: S. Frobel-Werner