Berichte vom Tischtennis

 

Tischtennis statt Mathe und Deutsch hieß es für rund 200 Kinder der Seevetaler Grundschulen bei der 6. Auflage des Seevetaler Rundlauf-Team-Cups (RTC) in der vergangenen Woche.

Beim Regionsentscheid im Seevetaler Sportzentrum spielten insgesamt 10 Mannschaften aus 6 Schulen um die Titel der dritten und vierten Klassen. Unterstützt wurden die Fünfer-Teams dabei lautstark von ihren mitgereisten Mitschülern, Lehren und Betreuern. Und auch in diesem Jahr war ein Gastteam von der Aue-Schule aus Garstedt mit am Start.

Am Wochenende fanden in Barendorf die Bezirksmannschaftsmeisterschaften der Schüler statt. Als Vertreter des Tischtennis-Kreisverbandes Harburg-Land hatte der TuS Fleestedt eine schlagkräftige Truppe gemeldet. Das Team mit Leon Bosselmann, Lukas Werner, Adrian Lechel und Linus Stieler war in den Kreis Lüneburg gereist, um sich mit den besten Schülermannschaften des Bezirksverbandes Lüneburg zu messen.

Im letzten Punktspiel gegen Steinbeck-Meilsen haben die Jungs aus Fleestedt den Sack zu gemacht und die Kreismeisterschaft nach Fleestedt geholt. Das Team aus Fleestedt, bestehend aus Adrian Lechel, Elias Schmelzer, Philipp Zander und Simo Burmeister, hat sich im letzten Punktspiel teils heftige Zweikämpfe geliefert, die spannender nicht hätten sein können.

Am Freitag fand in der Grundschule Fleestedt der Vorentscheid für den Tischtennis-Rundlauf-Teamcup (RTC) statt. Der RTC, der vom Niedersächsischen Tischtennisverband für Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassen organisiert wird, findet bereits zum sechsten Mal statt und wird in Fleestedt von Susanne Frobel-Werner vom TuS Fleestedt mit organisiert.

Am diesem Wochenende stand für die 1. Damenmannschaft in der Verbandsliga das wichtige Spiel gegen den TuS Kirchwalsede auf dem Plan. Nach dem souveränen 8:2 Heimsieg gegen den Hundsmühlener SV mussten die Fleestedter Damen in den Kreis Rotenburg reisen. Das Team um die Schwestern Carina und Kirsten Bleckwedel war schon immer ein wenig der Angstgegner der Fleestedterinnen. Nur sehr selten gelang in der Vergangenheit ein Sieg gegen die sehr offensiv spielenden Damen vom derzeitigen Tabellenneunten.

Am Freitagabend haben 23 begeisterte Sportlerinnen und Sportler an den TT-mini-Meisterschaften in Fleestedt teilgenommen. Der TuS Fleestedt richtete den Ortsentscheid in der Schulsporthalle am Osterkamp raus. Teilnehmen durften alle Kinder bis 12 Jahre, die bisher noch nicht an Punktspielen des Tischtennisverbandes teilgenommen haben.

Am Freitag traten im heimischen Sportzentrum die Schüler B Fleestedt II mit den Spielern Jonte Legat, Lasse Wübbe, Linus Stieler und Silas Zinser gegen die Schüler B Fleestedt III mit den Spielern Adrian Lechel, Elias Schmelzer und Simo Burmeister im Tischtennis an.

Mit einem Double und guten Platzierungen kamen die TT-Spieler vom TuS Fleestedt vom Final Four aus Eyendorf zurück. Zum letzten Saisonhöhepunkt machten sich kurz vor den Ferien vier Fleestedter Mannschaften nach einer erfolgreichen Gruppenphase nach Eyendorf auf, um im Kreispokalfinale, dem sogenannten „Final Four“, anzutreten.

Die Tischtennisabteilung des TuS Fleestedt wurde beim Jugendverbandstag des TTKV Harburg Land mit der Werner-Mohr-Plakette für hervorragende Jugendarbeit ausgezeichnet.

Herzlichen Glückwunsch!

Anbei ein Foto der Jugendabteilung mit der Ehrentafel, die hoffentlich demnächst den Eingangsbereich des SPZ schmücken wird.

Der TuS Fleestedt ist am Samstag, den 10. Februar Gastgeber der Niedersachsenliga der Seniorinnen in der Altersklasse Ü40. Vier Teams aus Niedersachsen treten ab 12:00 Uhr im Sportzentrum Seevetal an. Für den Regionalligisten TSV Watenbüttel aus dem Bezirksverband Braunschweig geht auch die ehemalige Bundesligaspielerin Margit Jeremias an den Start.