Fleestedt - 23. April 2017
Noch vier Monate dauert es bis zur Startglocke des 4. 24-Stundenlaufs in Fleestedt. Höchste Zeit also, mit der Vorbereitung zu beginnen. Am 26. und 27. August werden wieder Einzelläufer, Teams- und Staffeln darum kämpfen, wer die meisten Runden innerhalb von 24 Stunden auf dem neuen Rundkurs am Sportzentrum Seevetal zurücklegen kann.

 

„Nicht nur für ambitionierte Läufer, die auf das Treppchen wollen ist der Lauf geeignet“, weiß Stefan Frommann, Laufcoach beim Veranstalter TuS Fleestedt. „Auch Freizeitläufer, die mal aus ihrer ‚Komfortzone‘ ausbrechen wollen ist der 24-Stundenlauf in Fleestedt eine gute Gelegenheit“. Bei den vorausgehenden Läufen in 2011, 2013 und 2015 haben Teams aus Unternehmen, aus Schulen, von Feuerwehren und auch Freundeskreise bzw. Nachbarschaften in Fleestedt teilgenommen. „Der Lauf in der Dunkelheit bei Flutlicht und die Anfeuerung in der Start-/Zielzone schafft eine einmalige Atmosphäre auch für Gelegenheitsläufer, die zu besonderen persönlichen Leistungen motiviert. Daher ist das diesjährige Motto auch: ‚Du kannst nur gewinnen‘.

 

Das Reglement sieht vor, dass die Läufer innerhalb von 24 Stunden jederzeit in den Lauf ein- und aussteigen können, je nach persönlichem Leistungsniveau. Gewertet werden alle innerhalb der Laufzeit vollständig gelaufenen Runden. „Viele Läufer, die sich nie einen Marathon zugetraut haben, werden dann feststellen, dass sie mehr als die magischen 42 Kilometer zurückgelegt haben“, freut sich Stefan Frommann.

Auf dem Maibaumfest am 1. Mai auf dem Fleestedter Markt informiert der TuS Fleestedt über dem Lauf. Dort können sich Interessenten auch online anmelden, so dass sie den Frühbucherrabatt, der am 1. Mai endet, noch nutzen können. Das Startgeld beinhaltet auch eine 24-stündige Läuferverpflegung, Massage- und Ruhemöglichkeiten und auf Wunsch einen Zeltplatz. Weiter Infos zum Lauf gibt es auch auf www.24stundenlauf.info.