Der Bezirksligist TuS Fleestedt und sein bisheriger Trainer Frank Heine werden ab sofort getrennte Wege gehen. Am Mittwoch entschieden beide Seite einvernehmlich, die Zusammenarbeit zu beenden. Heine hatte den Platz auf der Trainerbank im Sportzentrum Seevetal Anfang Juni übernommen. Die Suche nach einem neuen Cheftrainer hat bereits begonnen. Bis dahin übernimmt Kapitän Fabian Maltzan, selbst Inhaber einer B-Lizenz, die Aufgabe als Spielertrainer.

Fußballobmann Nils Aschenbrenner bedauerte, dass Frank Heine und die Mannschaft in den letzten Monaten nicht so zueinandergefunden haben, wie man das erhofft hatte. „Frank konnte seine Ideen nicht so umsetzten, dass für beide Seiten damit zufrieden sein konnten. So sind wir übereingekommen, das Engagement zu beenden. Wir danken Frank sehr für seinen Einsatz und hoffen, bald eine dauerhafte Lösung für das Team zu finden.

FOTO (U. Vergin): Fußballobmann Nils Aschenbrenner sucht jetzt einen neuen Coach für den Bezirksligisten