Für die Kickerinnen des TuS Fleestedt läuft es seit dem Sommer wieder rund. Mit 23 Punkten aus elf Spielen überwintern sie als Herbstmeister in der Bezirksliga Lüneburg Ost. Nach einem unruhigen Jahr in der Landesliga brachte insbesondere Joachim Könnecke als neuer Coach, der das Team zusammen mit Wiebke Gerdau betreut, wieder Ruhe in die Mannschaft. Diese konzentrierte sich wieder auf das Fußballspiel, und so kann die Stimmung nicht besser sein.

Am Samstag, den 25. Januar lädt das Team zum Seevetal Ladies Cup 3.0  in das Sportzentrum Seevetal nach Fleestedt ein. Hier wollen die Spielerinnen in der dritten Ausgabe dieses Turniers zeigen, dass sie auch in der Halle vorne mitspielen können. Aber die Konkurrenz ist nicht ohne:  Am Start sind die U23 des Hamburger SV (Regionalliga), die SV Ahlerstedt/Otterndorf (Oberliga), der Bramfelder SV (Bezirksliga), Altona 93 (Landesliga), der TC Tewel (Kreisliga), die Landesliga-B-Juniorinnen des VfL Maschen, der FC Bergedorf 85 und Grün-Weiß Eimsbüttel (beide Verbandsliga). Gespielt wird übrigens in der Halle auf Großtore, so dass es sicherlich viele Treffer bejubelt werden können.

Los geht es im Sportzentrum Seevetal um 18 Uhr, und da bei allem sportlichen Ehrgeiz der Spaß nicht zu kurz kommen soll, wird es sicherlich eine lange Nacht am Mühlenweg.

FOTO: Die Fußball-Damen des TuS Fleestedt mit Trainer Joachim Könnecke (Mitte) und Betreuerin Wiebke Gerdau (rechts)