Kurz vor Jahresende regelt der TuS Fleestedt noch die Trainerfrage für seine Bezirksliga-Mannschaft bis zum Ende der Saison. Heiko Nowek hatte das Team im Oktober vorübergehend übernommen, nachdem es bei dem Aufsteiger und Kreismeister der Vorsaison in der Bezirksliga nicht rund lief. Mit Nowek konnten die Fleestedter seitdem in sechs Spielen immerhin sieben von insgesamt elf Punkten einfahren. Das reichte zwar bisher noch nicht dafür, die rote Laterne abzugeben, aber die Spielfreude ist inzwischen zurück am Mühlenweg.

Neben Heiko Nowek werden auch im neuen Jahr Sören Beckedorf und Joseph Siboni an der Seitenlinie stehen. Die beiden Co-Trainer sagten ihre Unterstützung ebenfalls bis zum Sommer zu und gehören damit weiterhin zum Trainergespann um Cheftrainer Nowek. Fußballobmann Nils Aschenbrenner ist sehr erfreut über die Fortführung der bestehenden Konstellation: "Heiko Nowek hat in den vergangenen Wochen hervorragende Arbeit geleistet und die Mannschaft gemeinsam mit Sören Beckedorf und Joseph Siboni wieder aufgerichtet. Dass wir die Zusammenarbeit nun bis zum Sommer 2020 fortsetzen ist dementsprechend folgerichtig. Wir freuen uns auf die kommenden Monate und hoffen auf viele Punkte in den verbleibenden 15 Bezirksligaspielen.

FOTO (TuS Fleestedt):
Drei für Fleestedt: Das Trainerteam Heiko Nowek – Sören Beckedorf – Joseph Siboni