Ab März werden die Fußballer der U14 des TuS Fleestedt in der neuen Landesliga auf Torjagd gehen. Am Samstag konnten sie das entscheidende Spiel gegen den VfL Westercelle im Sportzentrum Seevetal mit 1:0 für sich entscheiden. Keine leichte Aufgabe für das Team von Trainer Norman Weiss, denn aufgrund der Vorergebnisse musste man unbedingt gewinnen, den Spielern von Westercelle hätte bereits ein Unentschieden genügt.

Gleichwohl gehörte die erste Spielhälfte den Gästen. Spielerisch war das Team aus Celle zunächst bestimmend und spielte mehrere Torchancen raus, die sie aber letztlich nicht nutzten. Ganz anders war das Bild dann in der zweiten Hälfte. Die Fleestedter nahmen das Spiel in die Hand und setzten auf ein aggressives Vorpresssing. In der 58. Spielminute wurde das belohnt: der Fleestedter Kapitän Jason Marahrens selbst brachte sein Team mit 1:0 in Führung. Im weiteren Verlauf erspielten sich die Fleestedter noch zwei weitere Großchancen, die sie aber genauso wenig nutzten, wie die Celler in der ersten Halbzeit.

Nach 70 Spielminuten war das aber egal, mit dem Schlusspfiff stand fest, dass der TuS Fleestedt den Aufstieg geschafft hat. Das wurde anschließend in der Kabine ausgiebig gefeiert.

Foto: N. Weiss