Gegen das neu formierte und noch sehr junge Team der SG Este/Holvede/Heidenau bestimmten unsere Mädchen von Anfang an das Spiel. Bereits in den 5. und 7. Spielminute gingen die Fleestedterinnen mit zwei schnellen Toren in Führung und ließen bis zum Ende keine wirklich kritische Situation vor dem eigenen Tor zu - ganz zur Freude von Sarah, die kurzfristig als Torhüterin eingesprungen war.

Obwohl das Team auf einigen Positionen von Coach Yones neu aufgestellt war, lief es rund. Emma stand erstmal zentral in der Abwehr und ließ dabei, unterstützt von Leo und Ulrike auf den Flügeln, nichts anbrennen. So konnten unsere Außenverteidigerinnen auch immer wieder mit in die Offensive gehen. In die Halbzeit gingen wir dann mit einem 3:0.

In der zweiten Hälfe kam dann die Zeit für Experimente. Lina wurde nach einem weiteren Tor nach hinten zurückgezogen und Leo ging in den Sturm. Clara schaffte es zweimal, den Ball über die Linie zu bekommen und in der 56. Minute dann auch Leo. Gratulation!

Schön zu sehen, dass schon nach wenigen spielen der Spielaufbau ganz gut läuft und das die Mädchen auch Spielzüge koordiniert spielen.

Die nächste echte Herausforderung folgt am nächsten Samstag, dann geht es zum Pokalspiel zu unseren Nachbarinnen vom FC Rosengarten. #goFleestedtReds