„Mit 28 Punkten und dem siebten Platz haben sich die Frauen des TuS Fleestedt im ersten Jahr nach dem Aufstieg in Landesliga gut behauptet“, ist Petra Schneemann, Obfrau für Frauen- und Mädchenfußball im TuS und bisherige Trainerin des Frauenteams sich sicher. „Jetzt ist es an der Zeit, den nächsten Schritt zu machen“.

Die Weichen für die neue Saison wurden in Fleestedt bereits gestellt. Mit Andreas Stellmann konnte ein Trainer gewonnen werden, der mit seinem bisherigen Team Eintracht Lüneburg in einer überragenden Rückrunde den Aufstieg in die Oberliga geschafft hat. Jetzt plant er zusammen mit Lea-Marie Henke und Natalie Pawlak , die als Co-Trainerin und Spielerin nach Fleestedt zurückkehrt, die neue Saison.

Die Aufgabenstellung kommt Stellmann bekannt vor: In Lüneburg hatte er in vier Jahren ein Team geformt, das sich nicht nur in der Landesliga behaupten konnte, sondern zuletzt auch motiviert auf Sieg spielte. Ähnliche Voraussetzungen wie bei seinem Start in Lüneburg findet er heute in Fleestedt. „Wir haben hier erfahrene Spielerinnen, aber auch ganz junge, die mit 17 Jahren aus der Jugend in den Frauenfußball wechseln“, erläutert Stellmann. Er freue sich darauf, mit diesen Spielerinnen, die einfach Spaß auf Fußball haben, ein schlagkräftiges Team zu formen. „An der einen oder anderen Stelle brauchen wir noch Verstärkung“, so Stellmann weiter. Er ist sich aber sicher, dass sich hier noch Fußballerinnen finden werden, da das Trainingsumfeld im Sportzentrum in Fleestedt hervorragend sei.

Los geht es für das Landesligateam am 7. Juli um 16 Uhr mit einem Auftakttraining und anschließend ein gemeinsames Grillen im Sportzentrum Seevetal. Wer Interesse hat, kann gerne vorbeischauen oder sich an das Trainerteam wenden, per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.