Gleich am ersten Wochenende nach den Sommerferien (04.08.-06.08.) ging es für uns, die Jungs und Mädchen der 2003er, ins Trainingslager in die Jugendherberge Verden, die sich aufgrund der dazugehörigen Fußballplätze und dem kurzen Anfahrtsweg besonderes für uns Fußballer eignet.

Nachdem wir angekommen waren, die Zimmer eingerichtet und auch schon Abendbrot gegessen hatten, stand noch am frühen Abend die 1. Trainingseinheit an.

Am Samstag folgte morgens die 2. und härteste Trainingseinheit. Die mit gut 2:30 Stunden auch etwas länger wurde als von uns Trainern geplant. Aber wenn es gut läuft und das Wetter mitspielt muss man das ausnutzen.

 

Am Nachmittag ging es dann ins Verwell Erlebnisbad. Hier hatte es den Jungs und Mädchen insbesondere der 10 Meter Sprungturm angetan, von dem tatsächlich fast alle todesmutig heruntergesprungen sind.  Nachdem auch die Wasserrutsche ausgiebig getestet wurde, ging es wieder zur Jugendherberge zum Abendbrot.

 

Danach stand die 3. Trainingseinheit an (oder war es nach dem Schwimmen die 4.?). Hier ging es etwas ruhiger zu, da die taktische Schulung im Vordergrund stand. Insofern war die Einheit etwas kürzer, weil wir anschließend zusammen den Supercup schauen wollten. Die Konzentration der Kinder ließ mit fortschreitender Spieldauer merklich nach (oder lag es daran, dass Chips und Cola alle waren?), aber da Freizeit angesagt war und der Tag den Kindern einiges abverlangt hatte, war das absolut ok.

 

Am Sonntag nach dem Frühstück mussten zunächst erstmal die Zimmer geräumt werden, bevor es zur letzten Trainingseinheit auf den Platz ging.  Auch diese Einheit wurde ordentlich durchgezogen.

 

Nach dem letzten gemeinsamen Mittagsessen ging es dann wieder zurück nach Fleestedt.

Da die Mädchen und Jungs insgesamt gut mitbezogen haben, ist ein erster Schritt für einen guten Saisonstart getan. Nun wartet wieder der Trainings-Alltag auf die Mannschaft.

Fazit: Die Trainer sind sehr zufrieden mit dem Wochenende und freuen sich auf die Saison.

Text + Fotos: Thorsten Tillmann