Der TuS Fleestedt stellt sich in der Organisation seiner Fußballabteilung breiter auf. Die Spartenversammlung wählte Metin Wichmann zum neuen Fußballobmann des Vereins. Unterstützt wird er dabei von Dr. Peter Mestmacher als Stellvertreter.

Die Wahl wurde notwendig, da der bisherige Obmann Nils Aschenbrenner seit dem Sommer die 1. Herrenmannschaft des Vereins als Trainer übernommen hatte. Der Vorsitzende des TuS Fleestedt, Walter Hagemann, bedankte sich bei Nils Aschenbrenner für seine Arbeit in den letzten sechs Jahren.

Mit dem 32-jährigen Metin Wichmann gibt jetzt ein Fußballer die Richtung am Mühlenweg vor, der seit der Jugend einen Großteil seiner Fußballkarriere in Fleestedt verbracht hat. Zuletzt stieg er im Sommer 2019 mit den Fleestedtern in die Bezirksliga auf, bevor er nach drei Jahren in Meckelfeld seine Karriere in den Ligateams beendete.
 
Neu im Team ist auch Heiko Nowek. Er soll künftig eine Brücke zwischen der Jugendabteilung des Vereins und den Herrenteams bilden. Für weitere Aufgaben stehen Jan Maak, Martin Rohte und Marlon Nowek zur Verfügung, die sich um die Sportplätze, die Finanzen sowie den Kontakt zum Fußballverband kümmern.
„Bereits in der letzten Saison hatte mit Steffen Schön (Jugendfußball) und Svenja Stadler (Mädchenfußball) zwei neue Obleute den Fußballnachwuchs des Vereins übernommen haben, so dass der TuS Fleestedt nunmehr im Fußallbereich organisatorisch neu aufgestellt ist“, freut sich Hagemann.
 
FOTO (TuS Fleestedt):
• v.l.n.r: Martin Rohte, Dr. Peter Mestmacher, Metin Wichmann, Marlon Nowek, Nils Aschenbrenner, Steffen Schön und Heiko Nowek