Am Sonntag fand endlich das erste Punkspiel nach langer Pause auch für die D-Juniorinnen des TuS statt, auswärts in Jesteburg. Bei warmen Spätsommerwetter wurde das Team von Svenja gleich in der ersten Spielminute durch einen Treffer der Jesteburgerinnen kalt erwischt. Man merkte, dass die lange Punktspielpause doch Unsicherheiten hinterlassen hat. Außerdem sind zur neuen Saison auch die Spielerinnen des Jahrgangs 2010 aus der E in die D gewechselt.

 

Aber im weiteren Spielverlauf kamen die Mädchen aus Fleestedt immer besser ins Spiel und tauchten immer häufiger im Strafraum der Jesteburgerinnen auf. In der 20. Minute folgte dann auch der erste Treffer durch Melina, aber der Schiedsrichter entschied klar auf Abseits. Kurz vor der Halbzeit gelang dann der Ausgleich.
 
Das Spiel in der Hälfte der Jestburgerinnen setzte sich fort, aber der erfolgreiche Abschluss fehlte. Erst ab der 45. Minute belohnten sich die Fleestedterinnen. Insgesamt drei Buden gab es von den zahlreichen Fans im rot-schwarzen Fanblock zu bejubeln. Am Ende stand ein verdientes 4:1, so dass Trainerin Svenja gemeinsam mit ihren Spielerinnen jubeln und 3 Punkte mit nach Fleestedt nehmen konnte.
 
Bereits am kommenden Mittwoch geht's weiter, dann steht um 18 Uhr auf dem Schulsportplatz am Osterkamp die Heimpremiere gegen die D aus Rosengarten auf dem Plan.