20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben heute mit Mestre Ribero in die Kunst des CAPOEIRO hineingeschnuppert. Nach 80 intensiven Minuten im Spiegelsaal des Sportzentrums, bei dem der Puls immer wieder in die Höhe schnellte, stand allen Erschöpfung, aber auch Begeisterung im Gesicht.

Beim CAPOEIRA geht es darum, mit fließenden und harmonischen Bewegungen, die den Kampfsportarten entlehnt sind, sich mit einem Partner zu messen. Mestre Ribero führte auch in die Musik und Rhythmik ein, eine willkommene Abwechselung nach dem wiederholten Workout, bei dem in die Basisbewegungen eingeführt wurde.

Klar war am Ende, dass dies nicht das einzige CAPOEIRA Angebot in Fleestedt bleibt. Demnächst sind zwei wöchentliche Trainingsstunden geplant, jeweils eine für Kinder und eine für Erwachsene.