Das mobile Impfteam des DRK Winsen kommt am 27. November und nochmal am 18. Dezember ins Sportzentrum Seevetal, jeweils von 10 bis 15 Uhr. 

Eine Terminvereinbarung ist nicht erforderlich. Personen ab 12 Jahren können spontan die Erst- oder Zweitimpfung erhalten. Auch eine Drittimpfung, die das Robert-Koch-Institut beispielsweise für Menschen über 70 Jahren und Beschäftigte im medizinischen und pflegerischen Bereich empfiehlt, ist bei den Terminen möglich. Sie wird  frühestens sechs Monate nach der Zweitimpfung vorgenommen. 

Zum Impftermin mitgebracht werden muss der Kinder- oder Personalausweis und soweit vorhanden der Impfpass und gegebenenfalls eine Genesenenbescheinigung. Der Anamnesebogen beziehungsweise eine Einwilligungserklärung kann unter https://bit.ly/3GKtoUw heruntergeladen werden. Jugendliche zwischen 12 und 15 Jahren müssen die schriftliche Einwilligung eines Erziehungsberechtigten mitbringen. Die Zweitimpfungen können drei Wochen später stattfinden.

Der beste Weg aus der Corona-Pandemie ist es, sich selbst und seine Mitmenschen mit einer Impfung gegen das Corona-Virus zu schützen. Der kleine Pieks mit großer Wirkung schützt vor einer Infektion und insbesondere vor schweren Krankheitsverläufen. Die öffentlichen Impfaktionen der mobilen Teams ergänzen die Angebote der niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte.

Der TuS Fleestedt stellt die Räume für die Impftage zur Verfügung. Der Verein erwartet, dass die Impfungen dazu beitragen, einen soliden Schutz der Bevölkerung vor dem Corona-Virus aufzubauen und damit dazu beitragen, dass der Sportbetrieb nicht erneut durch Kontaktbeschränkungen beeinträchtigt werden muss.