Sport-Berichte

Berichte aus den verschiedenen Sparten des Vereins.

Der TuS Fleestedt setzt die Anordnung des Landkreises Harburg zum Schutz vor Corona-Infektionen unverzüglich um.

Ab sofort ruht der gesamte Spiel- und Trainingsbetrieb des Vereins. Die Maßnahme gilt zunächst bis zum 18. April.

Der Vorstand wird die Situation weiter verfolgen und hofft, danach schnell wieder das gewohnte Sportangebot in Fleestedt und Umgebung anbieten zu können.

Über www.tusfleestedt.de, Facebook und Instagram werden wir weiter informieren.

Bereits am Morgen hatte der Verein seine für heute geplante Generalversammlung aufgrund der aktuellen Situation abgesagt. „Wir werden erneut hierzu einladen, sobald sich die Lage beruhigt hat. Jetzt geht es erstmal darum, Sportler und Nachbarn in Seevetal und Umgebung zu schützen“, erläutert der TuS-Vorsitzende Walter Hagemann die schnelle Reaktion des Vereins.

 

Fußballbetrieb ruht bis 19.04:

Der NFV teile am 17.03.2020 schriftlich mit, dass der Fußballbetrieb bis einschließlich 19.04.2020 ausgesetzt ist.

Kein Zweifel: In Fleestedt wird Volleyball mit Leidenschaft gespielt. Gleich beim ersten offiziellen Turnier des Jugendspielausschusses der Region Hohe Heide heute in Winsen, an dem das Team aus Fleestedt teilnahm, setzten sich die Spielerinnen aus Fleestedt gegen drei weitere Teams aus Winsen und ein Team aus Tostedt an die Spitze in der Altersklasse U16. Erst seit drei Jahren gibt es Volleyball für Jugendliche im Sportzentrum Seevetal. Umso zufriedener waren die Coaches Bianka Stapelfeldt und Chris Soltau mit der Leistung ihres Teams bei ihrem ersten Wettkampf.

Das Kampfsportteam Hamburg veranstaltete am Sonntag einen Lehrgang für Selbstverteidigung mit Techniken aus dem Krav Maga und der Einsatz des Kubotans.

Eine starken Auftritt hatten die C-Juniorinnen des TuS am Samstag beim Elbmarsch-Girls-Cup in Marschacht. In den vier Spielen der Vorrunde gaben die Fleestedterinnen keinen einzigen Punkt ab und erreichten als Gruppen-Erste die Halbfinale. Dabei ging es nicht nur gegen die Nachbarinnen aus dem Rosengarten und gegen Elbmarsch, auch gegen die Vier- und Marschlande setzte sich das Team durch und gewann auch gegen das sehr starke Team Brietlingen II.

Am Freitag überraschten Markus und Torsten, die Trainer der U18-Fußballer, ihr Team mit Kickboxen. Statt des üblichen Warmups nahmen die Jungs am Training der KICKBOXER im TuS mit Coach Patrick Behrendt teil. Und der nahm keine Rücksicht, er forderte alles. Schon die ersten 30 Minuten, die dem Aufwärmen und der Mobilisation gewidmet waren, forderten alles von den Kickern. Während beim FUSSBALL vornehmlich die Beine gefordert werden, sind beim KICKBOXEN praktisch alle Muskelgruppen gefordert. Und dabei geht es nicht nur um Kraft und Ausdauer, sondern auch um Beweglichkeit.

Erst vor drei Tagen hatte unsere Volleyball-Trainerin Bianka ihre Schiedsrichter-Prüfung abgelegt und schon hatte sie ihren ersten Einsatz. Bei der Hamburger U18-Meisterschaft in der Marettstraße hatte sie heute ihr Debut an Pfeiffe und Netz.

#FitinFleestedt #RedDragons #SportzentrumSeevetal

Ohne Schiedsrichter findet kein Fußballspiel statt. Der NFV im Kreis Harburg hat jetzt 12 neue Unparteiische in seinen Reihen, die den Lehrgang im Sportzentrum Seevetal erfolgreich absolviert haben.

Mit Amelie Vergin hat auch der TuS Fleestedt eine neue Schiedsrichterin in seinen Reihen.

GRATULATION AN ALLE!

Weitere Infos:

http://sr-harburg.de/index.php/de/56-news-2020/334-anwaerterpruefung-mit-niedrigem-fehlerdurchschnitt

Foto: NFV Kreis Harburg

Mit drei souveränen Siegen ist die Bezirksligamannschaft des TuS in die Rückrunde gestartet. Zunächst stand am letzten Sonntag das Koppelspiel beim TTC Drochtersen auf dem Spielplan. In Stade mussten die Fleestedter zunächst gegen die 2. Mannschaft der Gastgeber antreten. Hier leistete das einzige Mädchen der Drochtersener den größten Widerstand. Schon im Hinspiel hatte sich Fabienne Nickel bei unseren Jungs den nötigen Respekt verschafft und wir waren gewarnt. Die Bezirksmeisterin der Schülerinnen spielte wie erwartet wieder ihr starkes Block- und Konterspiel und konnte im Doppel mit ihrem Partner Pit Kuhlgatz und auch im Einzel gegen unsere Jungs punkten. Lediglich Lukas Werner hatte die richtige Taktik gefunden und gewann mit 3:0 Sätzen. Am Ende stand aber ein deutlicher 8:2 Erfolg für die Fleestedter zu Buche.

TuS-Kickboxtrainer Patrick Behrendt wurde am Freitag bei der Sportlerehrung des Bezirks Harburg ausgezeichnet. 2019 war für ihn ein erfolgreiches Jahr: Neben seiner Arbeit als Kickboxtrainer in Fleestedt stand der bei den Hamburger Meisterschaften und bei der Norddeutschen Meisterschaft selbst erfolgreich auf der Matte und holte die Titel.

Erstmals seit Jahrzehnten bekommt der TuS Fleestedt wieder eine Volleyballmannschaft im Ligabetrieb. Bevor es für die U16 aber richtig losgeht, wollte das Trainerteam aus Bianka und Chris den Leistungsstand der Mädchen testen.

Und sie können zufrieden sein: Gegen eine erfahrene Mannschaft des HTB konnten sich die Fleestedterinnen nicht nur in einem Satz durchsetzen, sie gewannen gleich alle vier gespielten Sätze.